Gefällt Ihnen eigentlich unsere Stadtbücherei?

03.11.2016

Im August und September führte die Stadtbücherei Wittlich eine Benutzerbefragung zu den Angeboten und Dienstleistungen der Bücherei durch. Es wurde seitens einer aus Wittlich stammenden Studentin der Universität Gießen, die ein Praktikum in der Stadtbücherei Wittlich absolvierte, ein professioneller Fragenkatalog entwickelt, der sowohl online, als auch in der Stadtbücherei selbst ausgefüllt werden konnte. Jeder ab 14 Jahren konnte sich an der Befragung beteiligen und seine Wünsche und Vorstellungen – natürlich vollkommen anonym – mitteilen. Alle waren gespannt, wie sich die Kunden der Bücherei und solche, die es vielleicht werden möchten, die Weiterentwicklung der Einrichtung vorstellen. Die Stadtbücherei Wittlich bedankt sich recht herzlich für die rege Teilnahme und freut sich, nun endlich die ausgewerteten Ergebnisse vorzustellen.

Insgesamt erreichte die Befragung 262 potenzielle Nutzer und die Auswertung der Fragebögen hatte eine hohe Zufriedenheit der Nutzer als Ergebnis. Dennoch ergaben sich auch einige Schwerpunkte, die von den Bibliotheksnutzern als verbesserungswürdig angesehen werden.

Sehr positiv fielen die Ergebnisse zu den Fragen nach der Zufriedenheit mit dem Literatur- und Medienbestand in der Stadtbücherei aus. Hier konnten die Umfrageteilnehmer die verschiedenen Bereiche des Bestands von 1 (sehr unzufrieden) bis 5 Punkten (sehr zufrieden) bewerten. Vor allem die Kategorien Romane und Erzählungen, Sachliteratur und ebenso die Kinder- und Jugendliteratur wurden von ca. 70% der Umfrageteilnehmer mit 4 oder 5 Punkten bewertet. Lediglich bei den Konsolenspielen und bei den CD-ROMs liegt die Zufriedenheit eher im mittleren Bereich. Im Verlauf der weiteren Fragen zum Bibliotheksbestand konnte außerdem festgestellt werden, dass auch das Angebot der Onleihe RLP bei den Nutzern auf Anklang stößt. Diese wird von ca. 45 % der Umfrageteilnehmer genutzt. Überhaupt kann man konstatieren, dass eher technikaffine Menschen sich an der Umfrage beteiligten. Nur 6 der 262 antwortenden Personen erledigten dies auf den Papierseiten, alle übrigen zogen den virtuellen Weg vor.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Öffnungszeiten. Durch die Umfrageergebnisse wurde ersichtlich, zu welchen Zeiten die meisten der Umfrageteilnehmer die Bücherei nutzen und ob eine Erweiterung der Öffnungszeiten sinnvoll wäre. Über 70% der Befragten waren jedoch mit den Öffnungszeiten zufrieden bis sehr zufrieden. Gewünscht wurde die Möglichkeit, die Bibliothek auch sonntags und montags zu öffnen, was entweder der Gesetzgeber untersagt oder personell nicht zu leisten ist.

Außerordentlich erfreulich waren die Umfrageergebnisse zur fachlichen Beratung und zur Freundlichkeit des Büchereipersonals. In beiden Fällen zeigten sich die Umfrageteilnehmer hier äußerst zufrieden. Die Freundlichkeit und die fachliche Kompetenz des Personals wurden von über 85 % der Teilnehmer mit 4 oder 5 von insgesamt 5 Punkten bewertet.

Ein weiterer Fragenblock beschäftigte sich mit den Arbeitsbedingungen bzw. mit dem Arbeitsumfeld in der Stadtbücherei. Generell lässt sich sagen, dass sich die Nutzer größtenteils gut in der Bibliothek zurecht finden und es ihnen ohne Mühe möglich ist, die Standorte der einzelnen Medien zu finden. Als verbesserungswürdig wird die Anzahl der PC-Arbeitsplätze angesehen. Hier siedelten die Umfrageteilnehmer ihre Bewertung eher im befriedigenden Bereich an. Außerdem wurde als Kritikpunkt öfter der Geräuschpegel in der Bücherei genannt. Dies wird erneut bei den Ergebnissen der Frage deutlich, was den Nutzern in der Bücherei fehlt. Hier gaben fast 40 % den Wunsch nach Ruheräumen an. Dieses Problem kann hoffentlich mit der geplanten Verglasung der Galerie im Obergeschoss gelöst werden.

Sehr überraschend war, dass so viele der Umfrageteilnehmer auf die fakultativen, offenen Fragen am Schluss der Befragung antworteten. Hier konnten zusätzlich zu den vorgegebenen Fragen weitere Wünsche und Anregungen formuliert werden. Kritik wurde hier öfter an den Parkmöglichkeiten, an der Sortierung der Hörbücher und an den Temperaturen in den Räumlichkeiten der Bücherei im Sommer geäußert. Viele der Befragten sprachen jedoch auch Lob aus: die umfangreiche Auswahl an Medien, das freundliche Personal, die Kinderecke mit dem Spielbereich, der Lesesommer, Erfüllung von Anschaffungswünschen, sowie der Rückgabekasten wurden hier häufig genannt.

Der größte Teil der Ergebnisse der Befragung war für die Stadtbücherei Wittlich keine Überraschung und teilweise werden schon Schritte unternommen, um die Anregungen und Wünsche der Kunden umzusetzen. So wird z.B. noch in diesem Jahr die offene Galerie im Obergeschoss mit einer Glaswand verschlossen, um dort Ruhearbeitsplätze zu schaffen. Die Bibliothek am Sonntag und am Montag zu öffnen, wird aus gesetzlichen (Sonntagsöffnung) Gründen bzw. personellen nicht umzusetzen sein. Tja, und jeder Benutzer einer Großstadtbibliothek würde sich über die Parksituation in Wittlich freuen: der Parkplatz Viehmarktplatz befindet sich schräg gegenüber der Stadtbücherei und die Benutzung kostet sehr wenig Geld. Klagen darüber sind schwer verständlich.


Nach oben