Mathe - streng nach "Protokoll"

29.04.2017

Wie löst ein Computer folgerichtig eine Aufgabe? Würfeln darf er nicht, sonst entsteht Nonsens. Algorithmen als Handlungsvorschrift weisen dem Rechner den Weg.

Von wegen „Computer spielen“: Bei der ersten Kinder-Uni-Veranstaltung 2017 mit Prof. Dr. Henning Fernau in der Stadtbücherei Wittlich ging es erstmal denkend zur Sache. Wie kommt eigentlich ein Computerprotokoll zustande? Es basiert auf einem Algorithmus, also einer systematischen, logischen Regel, die zur Lösung eines Problems führt. Ein solches Berechnungsverfahren, das half, unbekannte Zahlen zu bestimmen, wurde anhand eines Würfels entwickelt, dessen Seiten ja in einer festen Beziehung zueinander stehen. Aber auch das praktische Tun fand seine Zeit: Teams aus jeweils drei Mitspielern traten mit der Codierung eines Bildes, dem Datentransport und der Decodierung mittels Zahlenschlüssel gegeneinander an. Und wie von Zauberhand entstand das gleiche Bild auf der anderen Seite des Raumes auf einem weißen Blatt…


Nach oben