Wartezimmerbibliotheken

Um Eltern die Möglichkeit zu geben, gemeinsame Wartezeit mit ihren Kindern sinnvoll zu nutzen, wurde 2009 das Konzept der Wartezimmerbibliotheken geboren.
Ärzte, andere Praxen und Beratungsstellen können auf Anfrage eine Wartezimmerbibliothek entleihen.

Jede Wartezimmerbibliothek besteht aus

  • einem kleinen individuellen Regal, gebaut in der Werkstatt der Schule Maria Grünewald (Förderschule mit dem Schwerpunkt ganzheitliche und motorische Entwicklung), Kosten müssen von der Praxis übernommen werden
  • 28 Bilderbüchern, Kinderbüchern, Comics und Kindersachbüchern für verschiedene Altersgruppen, sowie 2 Titeln mit Erzählungen für Erwachsene
    Flyern mit Elterninfo in 11 Sprachen zum Mitnehmen

Der Austausch oder Ersatz von Büchern erfolgt auf Wunsch der Praxen nach ca. ½ Jahr.

Kontakt: Annette Münzel

Nach oben