Auf ins MakerSpace!

30.09.2020

Wer einmal sehen möchte, wie ein 3D-Drucker oder eine CNC-Fräse arbeiten, kann sich diesen Wunsch ab November in der Wittlicher Neustraße erfüllen. Aber man kann auch lernen, kleine Roboter zu programmieren, Filme digital zu bearbeiten und erfahren, welch‘ kreative Ideen man mittels elektronischer Bausteine und deren Verlöten umsetzen kann.

 

Folgende Bereiche sind für das Wittlicher MakerSpace geplant:

 

-       Holz & Kunststoff
Diverse Werkzeuge und Maschinen stehen für die Bearbeitung von Holz und Kunststoff zur Verfügung.

-       Elektronik
Ein umfangreiches Equipment zum Learning-by-Doing ist vorhanden.

-       Foto & Video
Kamera, Tablets und Software zur Foto- und Videobearbeitung stehen bereit.

-       Coding
Die Informatik kommt natürlich nicht zu kurz. Mit Scratch-Workshops und verschiedenen programmierbaren Robotern können sich bereits Kinder beim Coding ausprobieren.

-       Design & Kreativität
Ideen und kreative Vorstellungen in Papier, Holz, Kunststoff oder Textil können mit PC, Plotter, Lasercutter, CNC-Fräse und 3D-Drucker umgesetzt werden.

-       Textil
Kreative Textilideen werden mit Nähmaschine, Plotter, Lasercutter, Siebdruck und Textilpresse verwirklicht.

-       Konstruieren & Experimentieren
Einen frühen Zugang zu verschiedenen MINT-Bereichen ermöglichen die Lego-Bausätze und Kosmos-Experimentierkästen. Und mit Bausteinen und Kugelbahn lernen sich Statik und Mechanik ganz nebenbei.

 

Das MakerSpace Wittlich wird von der Stadtbücherei Wittlich, der Volkshochschule Wittlich Stadt und Land, dem Haus der Jugend, dem Mehrgenerationenhaus, der Caritas und ehrenamtlichen Mitarbeiter(innen) betrieben. Zweck ist es, jedermann die Möglichkeit zu bieten, neue Technologien zu nutzen, Ideen zu verwirklichen, Orientierung für Hobby und Berufsleben zu suchen und zu finden, Freizeit kreativ und sinnstiftend zu nutzen.

 

Eine offene Werkstatt ist ebenso geplant wie ein umfangreiches Angebot an Einführungen und Kursen. Für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Erwachsene. Jeder kann unverbindlich das MakerSpace besuchen und wird willkommen sein. Am 31. Oktober 2020 soll es in der Neustraße eröffnet werden und wird sich bestimmt weiterentwickeln und erweitern, offen sein für neue Technik, neue Ideen und deren Umsetzung.


Nach oben