Glückliche Gewinner des Literatur-Quiz

04.07.2019

Glücksfee Nora zog die Gewinner des Literatur-Quiz sowie die Gewinner des Kinderkreuzworträtsels.

Das Literatur-Quiz der Stadtbücherei auf der Wirtschaftswoche in Wittlich war zugegeben etwas für Mutige. Dennoch haben sich erfreulich viele Besucher unseres Messestandes im Zelt 4 daran gewagt und bei den insgesamt elf Fragen ihre Kreuzchen gesetzt. Von diesen elf Fragen mussten bekanntlich acht richtig beantwortet werden um in die Verlosung zu kommen. Der Rücklauf der korrekt ausgefüllten Blätter lag bei rund 64 %! Aus diesem Pool hat nun unsere Glücksfee Nora die glücklichen Gewinner gezogen.

Den ersten Preis hat  Hans Wax gewonnen, die beiden zweiten Preise Sabine Faß-Follmann und Benedikt Vogedes. Zehn kleine Bluetooth-Lautsprecher als dritter Preis verteilen sich auf Doris Becker, Chloé Berthe, Lilli Grebe, Jörg Krames, Birgit Kappes, Stefanie Langmaack, Fabienne Mitscher, Sarah Steppuhn, Jochen Thönnessen und Sonja Wächter. 

Die Hauptgewinne werden mit der Post zugestellt. Die Bluetooth-Lautsprecher können ab Dienstag, 9. Juli 2019, im zweiten Untergeschoss an der Information abgeholt werden.                             .

Viele Quiz-Teilnehmer äußerten die Bitte, im Nachhinein die richtigen Lösungen zu erfahren. Hier folgt also die Auflösung:

1. Die Frage nach dem Hund im Faust 1 von Goethe während des Osterspazierganges war mit der zweiten Antwortmöglichkeit, ein Pudel, richtig angekreuzt.

2. Der richtige Autor von „Deutschland. Ein Wintermärchen“ war die dritte Antwortmöglichkeit, Heinrich Heine.

3. Winnetous treues Pferd aus den Abenteuerbüchern von Karl May war die zweite Antwortmöglichkeit, Iltschi.

4. Das Drama „Mutter Courage“ hat Bertolt Brecht verfasst, erste Antwortmöglichkeit.

5. Die Tierchen aus Hamburg, die nach Australien wollen, waren mit der dritten Antwortmöglichkeit, Ameisen, richtig benannt.

                                    Joachim Ringelnatz: Die Ameisen

                                    In Hamburg lebten zwei Ameisen, 

                                    die wollten nach Australien reisen. 

                                    Bei Altona, auf der Chaussee, 

                                    da taten ihnen die Beine weh, 

                                    und da verzichteten sie weise 

                                    dann auf den letzten Teil der Reise.

6. Johannes Mario Simmels erster großer Romanerfolg war die zweite Antwortmöglichkeit, „Es muss nicht immer Kaviar sein“.

7. Heinrich Böll wurde am 21. Dezember 1917 in Köln geboren. Seine Geburtsstadt war die erste Antwortmöglichkeit.

8. Günter Grass‘ Debütroman „Die Blechtrommel“ handelt in Danzig, zweite Antwortmöglichkeit.

9. Christa Wolf hat in ihrer Erzählung „Kassandra“ den Trojanischen Krieg verarbeitet, die zweite Antwortmöglichkeit.

10. Im „Der Schwarm“ beschreibt Frank Schätzing einen unterseeischen Erdrutsch, der in der Folge einen verheerenden Tsunami auslöst, „der große Teile der Küsten in Nordeuropa zerstört und zahlreiche Todesopfer fordert“ (Wikipedia), erste Antwortmöglichkeit.

11. Die Protagonisten im „Die Vermessung der Welt“ von David Kehlmann sind Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Gauß wurde schon zu Lebzeiten als Fürst der Mathematik geehrt, daher war die zweite Antwortmöglichkeit richtig.

Wir hoffen sehr, dass alle Teilnehmer bei der Beantwortung der Fragen auch Spaß hatten. Wer möchte, findet die hier erwähnten Werke auch zum Ausleihen in unserem Bestand.

Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben!

Die Gewinner des Kinderkreuzworträtsels werden in der nächsten Woche bekanntgegeben.


Nach oben