„Komm, wir fahren nach Japan!“

29.06.2019

Über Japan gibt es erstaunliche Dinge zu berichten.

Die japanische Schrift erfordert ...

Geschick und Übung.

Trotz der Hitze volles Haus und volle Konzentration bei der Japan-Veranstaltung der Kinder-Uni Trier. Jan-Patrick Proost, unterstützt von Haruka Akebo, reiste mit den jungen Studierenden gedanklich in das fernöstliche Land. Nach einem japanisches „Schnick, Schnack, Schnuck-Spiel“ wurden anhand eines Quiz‘ und einer Landkarte landestypische Dinge und Gewohnheiten entdeckt. Und dann kam die Herausforderung, sich selbst in japanischer Sprache vorzustellen. Beim Spiel der Zahlen 1 bis 10 ging es quer durch den Raum, während beim Umsetzen des eigenen Namens in japanische Schriftzeichen noch einmal Konzentration und manuelle Geschicklichkeit gefragt waren.

Eine tolle Veranstaltung, bei der es am Ende wehmütig hieß: „Sayonara, Kinder-Uni Trier in Wittlich – bis zum nächsten Jahr!“


Nach oben