Krimi total beim Vorlesewettbewerb ...

12.02.2019

Strahlender Sieger: Jakob Roth von der IGS Morbach

Geballte Vorlesepower – Maria Bernard im Kreise der Schulsieger 2018/2019 (kommt in zweiter Mail)

Vom Lesen zum Zaubern – Constantin Kalles und Lilli Heck assistieren Magier Hamid

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels wird in diesem Jahr 60 Jahre alt. Auch der Landkreis Bernkastel-Wittlich ist schon lange mit im Boot und kürt jedes Jahr den Kreissieger. So trafen sich auch am vergangenen Montag wieder 14 Sechstklässler aller weiterführenden Schulen in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich, um im Lesewettstreit gegeneinander anzutreten.
Trotz Lampenfieber meisterten alle Vorleser ihre Aufgabe hervorragend: zuerst mussten sie ihren eigenen vorbereiteten Text lesen, direkt im Anschluss folgte dann ein unbekannter, vom Veranstalter ausgewählter Abschnitt aus einem aktuellen Jugendbuch. Es handelte sich diesmal um den äußerst spannenden, actionreichen Titel „Jake Turner und das Grab der Smaragd-Schlange“ von Rob Lloyd Jones.
Spannung stand diesmal besonders hoch im Kurs – immerhin die Hälfte der Teilnehmer hatte sich für einen Krimi entschieden. Doch auch Fantasy-Romane wie „Harry Potter“ oder „Witch & Wizard“ sind nach wie vor beliebtes Lesefutter in dieser Altersgruppe. Besonders wertvolle Hinweise auf die Vorlesefähigkeit gibt nach wie vor der Fremdtext. Zwar gelang es allen Teilnehmern die Handlung und Stimmung der fortlaufenden Geschichte dem Publikum zu vermitteln, doch einer schaffte dies besonders gut: Jakob Roth von der Integrierten Gesamtschule Morbach las den fremden Text genauso souverän und gut betont wie seinen eigenen Abschnitt aus der Detektivgeschichte „Max und die wilde 7 – Die Geisteroma“. Mit der Startnummer 1 gelang es ihm, die Jury zu überzeugen und somit geht der Sieg dieses Mal in den Hunsrück. Alle anderen Teilnehmer landeten auf einem großartigen zweiten Platz. Die Entscheidung war nicht einfach, da die Spitzengruppe sehr dicht beisammen lag und vom Sieger nur wenige Punkte trennte.
Während den Jury-Mitgliedern die Köpfe rauchten, durften sich Teilnehmer und Gäste bei Magier Hamids verblüffender Zaubershow entspannen. Geschäftsbereichsleiterin Maria Bernard nahm die Siegerehrung vor und freute sich gemeinsam mit dem Gewinner, der den Landkreis beim Bezirksentscheid vertreten wird.

Mitmachen und gewinnen!
Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums können alle, die einmal am Vorlesewettbewerb teilgenommen haben, an den Börsenverein des deutschen Buchhandels schreiben und erzählen, welche Bedeutung das Vorlesen auch heute noch für sie hat. Die Geschichten können eingereicht werden bei facebook unter #ichlesevor oder per Mail unter alumni@vorlesewettbewerb.de. Unter allen Einsendungen werden eine Reise für 2 Personen zum Finale in Berlin sowie Büchergutscheine verlost.

 

 


Nach oben