Rastplatz für den Wanderraben

12.07.2019

Das Wanderraben-Schaufenster in der Burgstraße 16

Nach seiner anstrengenden Wanderung durch sechs Kitas ist der Wittlicher Wanderrabe wieder in die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich zurückgekehrt. Im Gepäck hatte er – neben den Rucksäcken voller aktueller Bilderbücher, mit denen er losgezogen war - eine Fülle von Bastelarbeiten, Bildern und Fotos. Diese sind Ergebnis der intensiven Beschäftigung der Kinder mit den Büchern in den Kitas. Auch einen Teil der Kreationen, die für die Präsentationen der Lieblingstitel in der Bücherei entstanden sind, schleppte er mit. Ideenreiche und originelle Figuren und Requisiten, die der Öffentlichkeit nicht vorenthalten bleiben sollten. Deshalb wurde mit einem Teil der Materialien ein Schaufenster in der Burgstraße 16 gestaltet, so dass in den nächsten sechs Wochen jedermann einen kleinen Einblick in das Projekt nehmen kann.


Nach oben