Wittlicher Wanderrabe auf der Zielgeraden

26.04.2018

Die stimmgewaltige Olchi-Truppe aus der Kita Bischofsdhron mit ihrem Drachen Feuerstuhl

Wo die Kinder der Kita Gonzerath auch hinreisen – Antonia war schon da!

Wieder neigt sich ein Wanderraben-Jahr dem Ende zu und der Rabe Rasmus kehrt zurück in sein heimatliches Nest in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei in Wittlich. Dort trafen sich beim letzten Präsentationstermin die Kinder aus den Kitas Bischofsdhron und Gonzerath, um ihre Lieblingsbücher vorzustellen. Bereits zum zweiten Mal lag der lustige Titel „Die Olchis bekommen ein Haustier“ von Erhard Dietl ganz vorne in der Gunst der Kinder. In der Geschichte erfährt man, wie der Drache Feuerstuhl in den Besitz der schrägen Familie gerät. Begleitet von live aufgeführter Gitarren-Musik trugen die Kinder aus Bischofsdhron einen fetzigen Olchi-Song vor, der nachdrücklich vor dem Mitnehmen grüner Dracheneier warnt. Verkleidet mit selbstgebastelten Olchi-Helmen waren die Darsteller kaum noch von ihren Bilderbuchhelden zu unterscheiden.

 

Auf Platz eins in der Kita Gonzerath landete die Monstergeschichte „Der beste Letzte“ von William Bee, in dem Albert und sein Monster Sidney an einem Monsterwettbewerb teilnehmen und kläglich zu scheitern drohen. Aus organisatorischen Gründen stellten die Kinder dann aber ihren drittplatzierten Titel „Antonia war schon mal da“ vor. In einem szenischen Spiel erzählten sie die Geschichte einer kleinen Reisegruppe, die sich auf eine Weltreise begibt. Doch egal, wo die Freunde auch hinkommen, überall finden sie Hinweise darauf, dass ihre Freundin Antonia schon vor ihnen da war.

 

Auf einen Termin dürfen sich die Wanderraben-Kinder noch freuen: am 24. Mai findet um 9.30 Uhr im Haus der Jugend das große Abschlussfest statt, bei dem das Geheimnis um das absolute Lieblingsbuch aller Kinder gelüftet wird. Außerdem wartet als Belohnung für die tollen Arbeiten eine professionelle Theateraufführung mit dem Marotte Figurentheater auf alle Akteure. Mit im Boot war auch in diesem Jahr wieder die Sparkasse Mittelmosel Eifel – Mosel-Hunsrück, die den Wanderraben von Anfang an finanziell unterstützt.

 

Die mittlerweile fest im Veranstaltungskalender der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei etablierte Aktion startet im kommenden Herbst zum siebten Mal. Hierfür haben sich bereits 6 Kindertagesstätten aus der Stadt Wittlich und dem Landkreis angemeldet. Für den übernächsten Durchgang 2019/2020 sind noch einige Plätze frei. Interessierte können sich anmelden bei Anke Freudenreich, 06571/27036, anke.freudenreich@stadtbuecherei.wittlich.de.


Nach oben