Onleihe

Onleihe-App 5.3 bietet ab sofort viele Vorteile

Die neue Onleihe-App 5.3 bietet ab sofort mit dem internen Reader ein deutlich besseres Lesevergnügen an, insbesondere sticht die leichte Handhabung der Zoom-Funktion bei eMagazines und ePapers hervor. Die tägliche Lektüre der Tagespresse in der Onleihe Rheinland-Pfalz wie zum Beispiel mit dem Trierischen Volksfreund wird somit einfacher.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

- eLearning direkt aus der App starten
- Update eAudio Player
- Erweiterung Stöbern Navigation
- Optimierung ePaper/eMagazine Darstellung und Zoom
- Ausfiltern der ePaper aus der Stöbern-Galerie „Sachmedien & Ratgeber“
- Verbesserung der Barrierefreiheit
- Hörproben implementiert
- Android: App auf SD-Karten verschieben

Das neue DRM - Informationen für Onleihe-Nutzer

Was ist das neue Onleihe-DRM?
Das Digital Rights Management (DRM) steuert in der Onleihe, wie lange Sie ein Medium nutzen können. Das neue Onleihe-DRM „CARE“ macht das Lesen von eBooks, ePapers und eMagazines einfacher und optimiert den Datenschutz. Sie müssen sich zukünftig auch nicht mehr bei einem Drittanbieter wie Adobe registrieren.
Die Onleihe führt das CARE-DRM schrittweise ein. Angefangen mit der Onleihe-App, folgt die Umstellung bei den eReadern und die Anpassung der Web-Onleihe für den PC.

Das neue DRM ab sofort in der neuen Version der Onleihe-App
• Die neue Version der App gibt es per Update. Wenn Sie bereits Nutzer der App sind, müssen Sie sie nicht neu installieren
• Achten Sie bitte darauf, dass Sie das Update manuell durchführen oder ein automatisches Update eingestellt haben
• Beim ersten Öffnen der neuen App-Version erscheint eine Infobox Die App öffnet alle eBooks automatisch im neugestalteten integrierten Reader. Sie benötigen dazu keine Adobe-ID bzw. kein Adobe-DRM
• Mit früheren App-Versionen entliehene Titel werden bis Ende der Leihfrist in der bisherigen Version des Readers dargestellt. Sie können sie in der neuen App-Version problemlos weiter lesen
• In externen Reader-Apps wie BlueFire oder Aldiko wird weiterhin das Adobe-DRM benutzt

Das neue DRM für eReader von Tolino noch im ersten Halbjahr 2019 – PocketBook folgt
• Im ersten Halbjahr 2019 stellt Tolino zum neuen DRM ein Update für alle seine eReader bereit. Ausnahme: Der Tolino Shine der ersten Generation
• Bei der Nutzung ändert sich nichts: Die eReader-Onleihe funktioniert wie gewohnt, die Adobe-ID wird jedoch überflüssig
• Beim ersten Öffnen eines eBooks nach dem Software-Update fragt der eReader einmalig Nutzernummer und Passwort der Bibliothek ab
• Die baldige Umstellung der eReader von PocketBook ist geplant
• Geräte von Kobo und Sony nutzen weiterhin das Adobe-DRM

Bis Mitte 2019: Das neue DRM für die Web-Onleihe am PC ermöglicht Lesen im Browser
• Die Web-Onleihen sollen bis Mitte 2019 auf das neue DRM umgestellt werden
• Online und offline lesen im Browser wird möglich. Das macht Adobe-ID und die Zusatzsoftware Adobe Digital Editions überflüssig
• Komfortablere Nutzung der Onleihe dann auch für MacOS, Linux und andere Betriebssysteme

Für Sie bleibt fast alles wie gewohnt – Übergangszeit mit altem und neuem DRM
• Keine neue Registrierung oder Anpassungen auf den Endgeräten notwendig
• Beide DRM-Systeme werden für eine Übergangszeit parallel angeboten
• Sie müssen keine aktive Auswahl treffen. Die Software regelt dies automatisch. Nach Möglichkeit nutzt die Onleihe automatisch das neue DRM. Externe Reader nutzen weiter das Adobe-DRM
• Bestimmte originalsprachliche Titel aus amerikanischen Verlagen können aus rechtlichen Gründen weiter nur mit dem Adobe-DRM genutzt werden. Auch hier wird das entsprechende DRM automatisch ausgewählt
• Ausgeliehene Titel können weiterhin auf mehreren Geräten parallel genutzt werden. Hierbei wird je nach Gerät automatisch das neue oder das alte Adobe-DRM verwendet

Die virtuelle Zweigstelle der Stadtbücherei Wittlich

Unbeschwertes Lesen mit einem E-Book-Reader.

 

Ausleihen von zu Hause aus: eBooks, eAudios, eVideos, ePaper 

Allen Kunden der Stadtbücherei Wittlich stehen die digitalen Medien aus der Onleihe Rheinland-Pfalz rund um die Uhr zur Verfügung. Das Ausleihen bzw. Herunterladen von digitalen Medien auf geeignete Endgeräte wie PCs, Tablets oder E-Book-Reader vollzieht sich vollkommen unabhängig von den Öffnungszeiten der Stadtbücherei. Von zu Hause aus, unterwegs auf Geschäftsreise oder im Urlaub ist es jeder Zeit möglich, via Internet Romane und Sachbücher, Hörbücher, Videos, Zeitschriften und Zeitungen auszuleihen. Die Kosten für die Nutzung der digitalen Ausleihmedien sind mit der Jahresgebühr abgedeckt, es entstehen also keine zusätzlichen Ausleihgebühren. Medien aus der Onleihe müssen nicht »zurückgebracht« werden. Diese lassen sich nach Ablauf der Leihfrist einfach nicht mehr öffnen. Auch eine vorzeitige Rückgabe ist möglich.

Beachten Sie bitte, dass leider nicht alle auf dem Markt erhältlichen Endgeräte, z. B. Kindle-Reader, mit der Onleihe kompatibel sind. Eine Kompatibilitätsliste mit geeigneten Geräten sowie weitere Hinweise für die Nutzung der Onleihe finden Sie auf der Startseite www.onleihe-rlp.de unter Hilfe

Die Leihfrist beträgt für eBooks und eAudios 21 Tage, für eVideos 7 Tage und die ePaper stehen Ihnen zwischen 1 und 24 Stunden zur Verfügung.

Sollte Ihr Wunschtitel gerade ausgeliehen sein, können Sie ihn vormerken. Sie werden dann per E-Mail benachrichtigt, sobald dieser wieder verfügbar ist. Systembedingt können Sie maximal sieben Titel zugleich vormerken.

eBook-Reader «zum Schnuppern»

Die Stadtbücherei bietet zum Kennenlernen eBook-Reader an. Sie können bei Interesse diese Geräte ausleihen und zu Hause in Ruhe prüfen, ob Ihnen der Umgang mit elektronischen Büchern angenehm ist.

 

Kontakt Carl Münzel

Bequem im Wohnzimmer, im Garten, in der Bahn, im Hotel, im Café, beim Wandern oder am Strand ... alle Lieblingsbücher jederzeit federleicht zur Hand.
Nach oben